Unterstützen Waghäusel

Unterstützen

Talent und Mithilfe

Ihre Talente sind willkommen. Je nach Fortschritt des Projektes sind dies unter anderem technische, handwerkliche, pädagogische und weitere Talente.

Gebet

Christliche Nächstenliebe begründet sich in der Liebe zwischen Menschen und dem dreifaltigen Gott. Ohne die feste Zwiesprache mit Gott ist unser Projekt leer und ohne Sinn.

Zustiftung

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung nachhaltig unterstützen möchten, entscheiden Sie sich für die steuerlich besonders begünstigte Zustiftung.

Spenden

Ohne die finanzielle Grundlage lässt sich unser Haus der christlichen Nächstenliebe nicht realisieren. Auch jeder kleine Beitrag hilft uns.

Dauerauftrag

Mit einem Dauerauftrag schenken Sie uns eine verlässliche finanzielle Grundlagen für die Darlehenstilgung.

Testamentspende

Ihr Lebenswerk hilft unserer Stiftung und unserer Gemeinschaft dabei, aufblühen zu können.

Talent und Mithilfe

Gott qualifiziert die Berufenen. So sind viele „Stellenbeschreibungen“ möglich.

Ihre Talente zur Unterstützung sind willkommen. Je nach dem Fortschritt des Projektes und der Aktivitäten, die im Haus stattfinden können sind dies u.a. technische, handwerkliche, pädagogische und weitere Talente.

Sie haben Talente, die Sie einbringen möchten?
Dann melden Sie sich telefonisch (Tel. 07254 9288 0) oder per
E-Mail: 

Gebet

Christliche Nächstenliebe begründet sich in der Liebe zwischen Menschen und dem dreifaltigen Gott. Ohne die feste Zwiesprache mit Gott ist unser Projekt leer und ohne Sinn.

Mitglieder des Vorbereitungs-Teams treffen sich regelmäßig zum Gebet: Am ersten Freitag im Monat, um 21 Uhr im Anschluss an den OASE-Abend in der Wallfahrtskirche oder nach Absprache. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Personen mit uns geistig verbinden/vereinen und ebenfalls – zu diesem Zeitpunkt oder anderen Gelegenheiten – ihr Gebet für diese gute Sache einsetzen. Auch Ihr fürbittendes Gebet und Ihre Fürsprache vor dem Altarsakrament sind willkommen.

Auf diese Arten können Sie z. B. für uns beten:

  • Ich verbinde mich geistlich und bete gerne für das Projekt.
  • Ich spende ein Rosenkranzgebet.
  • Ich setze eine Novene zum Heiligen Josef ein.
  • Ich halte eine Zeit der Anbetung in diesem Anliegen (in der Wallfahrtskirche Waghäusel ist dazu rund um die Uhr Gelegenheit – nachts allerdings mit Anmeldung)

Spenden

Ohne die finanzielle Grundlage lässt sich unser Haus der christlichen Nächstenliebe nicht realisieren. Auch jeder kleine Beitrag hilft uns. Denn auch jeder Dachziegel muss ja einmal finanziert werden. Für die Zukunft wäre es sehr wichtig, wenn wir auf viele zählen könnten, die uns durch die Einrichtung eines Dauerauftrags bei der Bank regelmäßig mit einer kleineren oder wenn möglich auch einer größeren Spende unterstützen könnten. Dadurch, dass wir auch die Möglichkeit von Sondertilgungen beim Darlehen haben, sind auch nach wie vor größere Zuwendungen willkommen, wenn jemand dazu in der Lage ist.
Sollten Sie ein Jubiläum feiern oder einen runden Geburtstag haben und dabei auch etwas Gutes tun wollen, dann können Sie unter einem Stichwort um eine Spende für unser Projekt bitten. Neben Spenden helfen uns auch Zustiftungen, Erbschaften und ggf. Darlehen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen dazu haben!

Jede Spende hilft!

Bankverbindung:
Stiftung Häuser der christlichen Nächstenliebe
IBAN DE39 6729 2200 0011 1173 09
Volksbank Kraichgau BIC: GENODE61WIE

Wir danken von ganzem Herzen allen, die uns bislang unterstützt haben!

Jede Spende hilft!

300

Spenderinnen und Spender sind mit an Bord und unterstützen uns treu

3.100

Einzelspenden sind eingegangen

Dankeschön

Unterstützung sorgt für Gemeinschaft

Leo Götzmann

Es war und ist interessant eine Baumaßnahme zu planen, die soziale und christliche Bedürfnisse zugleich erfüllt. Es war mir ein Herzensanliegen mitzuhelfen, dass dieses Generationen übergreifende Wohnprojekt verwirklicht werden kann, weshalb ich meine Leistungen von Anfang an ohne Honorar einbringen wollte.

Alles in allem war die Planung bis zur erfolgten Baugenehmigung eine große Herausforderung, aber es hat sich gelohnt und die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für das Projekt hat viel Freude gemacht.

Leo Götzmann, Architekt


Das geplante „Haus der christlichen Nächstenliebe“ unterstütze ich sehr gerne, weil christliche Werte und gelebte Mitmenschlichkeit darin eine feste Heimat haben werden und ein Ort der Ruhe und Begegnung für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen entsteht, der ganz im Sinne der Wallfahrt zur inneren Stärkung jedes Einzelnen, aber auch zur Festigung der Gemeinschaft beiträgt.

Ein Projekt also, das traditionelle Waghäuseler Tugenden aufgreift und in einer Zeit zu neuer Wirkung entfaltet, in der diese vielleicht mehr denn je gebraucht werden.

Thomas Deuschle, Oberbürgermeister von Waghäusel


Wir finden es wichtig, dass in unserer schnelllebigen Zeit, in der der Werteverlust immer größer wird, ein Raum für christliche Nächstenliebe entsteht, in dem Glaube, Freundschaft, Hoffnung und Freude im Vordergrund steht. Ein Platz für alle Generationen, die der Glaube verbindet.

Familie König


Stiftung Häuser christlicher Nächstenliebe
Pater Robert-Maria Weinkötz
Bischof-von-Rammung-Straße 2
68753 Waghäusel

Telefon 07254 9288 0
E-Mail: info@kommt-und-seht.com

www.kommt-und-seht.com